Moin moin,

nach einer etwas längeren Pause auf diesem Blog möchte ich mich heute mal wieder der Italienischen Küche widmen. Für viele Nudelgerichte der Italienischen Küche gilt die Faustformel "weniger ist mehr". Die meisten Nudelvariationen bestehen aus wenigen Zutaten, so wie das heutige Gericht. In nur 10-15 Minuten könnt ihr ein wundervolles Abend- oder Mittagessen zaubern!
Zubereitung: 10-15 Minuten
Die Basis:
Salzwasser zum Kochen (ca. 1 Liter pro 100g Nudeln)
pro Person ca. 125g Nudeln
Die Garnelen:
etwas Knoblauch
etwa 100g Garnelen pro Person
Öl zum anbraten
Gewürze:
Dill
Oregano
Salz
Pfeffer
(bei Bedarf: etwas Chilli)

Zunächst müssen die Spagetti im Salzwasser bissfest gegart werden. Hilfreich ist wie immer das Wasser, solange es noch kalt ist, abzuschmecken. Sobald es leicht salzig schmeckt ist genug Salz im Topf.

In einer Pfanne kann parallel mit etwas Öl der Knoblauch angeschwitzt werden. Kurz danach kommen die Garnelen auch dazu. Die Garnelen werden mit Salz, Pfeffer, Dill und Oregano abgeschmeckt.

Nachdem die Spagetti fertig gegart sind, einfach in die Pfanne zu den Garnelen geben und durchschwenken. Danach auf einem Teller anrichten und mit geriebenem Parmesan verfeinern.

Mehr Schritte sind gar nicht notwendig. Ich wünsche euch guten Appetit und viel Spaß beim kochen!
Reingehaun‘ auf Wiederschaun‘

Oliver

Ein neuer leckerer Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.