Moin moin,

in letzter Zeit hat sich im Freundeskreis ein Kochabend etabliert. Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen und zaubern zusammen ein 4 Gänge Menü. Beim letzten mal waren wir mit der Menüwahl dran und es gab unter anderem Bruschetta. Bruschetta habe ich selber schon öfter zubereitet doch jetzt habe ich mal einen kleinen Beitrag dazu geschrieben.
Das ursprüngliche Arme Leute Essen ist heutzutage ein klassisches Italienisches Antipasti Gericht. Bruschetta ist eher ein Oberbegriff, denn es kann auf unterschiedlichste Weise zubereitet werden. Je nach Region gibt es die verschiedensten Variationen. Wir haben das Bruschetta mit Tomaten verfeinert.
Zubereitung:
Rösten: 5 Minuten
Topping: 5 Minuten
Anrichten: 5 Minuten
Grundlage:
Ciabatta
Olivenöl
Knoblauch
Topping:
Tomaten
Zwiebeln
Salz
Pfeffer
zum Anrichten:
cremiger Balsamico
frischer Basilikum

Zunächst einmal ist die Basis immer ein geröstetes Brot. Dazu einfach ein Ciabatta aufbacken (oder frisch vom Bäcker, oder natürlich selbstgemacht) und in Scheiben schneiden. Die Scheiben dann mit einer Knoblauchzehe einreiben und in einer Pfanne mit Olivenöl anrösten. Die gerösteten Scheiben haben wir dann mit einem Tomatensalat belegt und mit Salz, Pfeffer, cremigen Balsamico und Basilikum angerichtet.

 

Das ganze eignet sich hervorragend als Vorspeise oder auch einfach mal Zwischendurch an warmen Sommertagen! Ich wünsche viel Spaß beim nachzaubern und vor allem guten Hunger!

Reingehaun‘ auf Wiederschaun‘
Oliver

Ein neuer leckerer Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.